Download Biochemische Labormethoden by Martin Holtzhauer PDF

By Martin Holtzhauer

M. Holtzhauer hat in seinem Werk biochemische Methoden und Stoffdaten zusammengestellt. In shape von uberpruften Laborvorschriften sind vielseitig einsetzbare Arbeitsanleitungen fur die analytische Proteinbiochemie sowie ausgewahlte Beispiele fur praparatives Arbeiten aufgenommen und mit zahlreichen Tabellen erganzt. Um eine leichte Handhabung zu gewahrleisten, wurde auf theoretische Einfuhrungen in die jeweiligen Methoden weitestgehend verzichtet und statt dessen auf Spezialliteratur verwiesen. Das Methodenspektrum reicht von quantitativen Bestimmungsmethoden uber elektrophoretische und immunchemische Protokolle bis zu Rezeptor- und Enzymassays, von allgemeinen praktischen Hinweisen zu chromatographischen Verfahren bis zu Beispielen mehrstufiger Proteinisolierungen.

Show description

Read or Download Biochemische Labormethoden PDF

Best biochemistry books

Target Discovery and Validation Reviews and Protocols: Volume 1, Emerging Strategies for Targets and Biomarker Discovery

Aim discovery is a box that has existed for a number of years yet is so brilliant at the present time as a result fresh development in our knowing of the molecular mechanisms of many human illnesses and the technical advances in aim identity and validation. extra refined gene profiling applied sciences, resembling DNA microarrays and serial research of gene expression, enable speedy identity of lead objectives.

Additional info for Biochemische Labormethoden

Example text

A flir andere Gradientenzusammensetzungen sind analog vorstehender Tabelle zu wahlen Sulfosalicylsaure (w/v) oder in Eisessig-Methanol-Wasser (1:3:6, v/v/v) fIxiert. Ein sofortiges Einlegen in die Farbelosung ist moglich, aber hinsichtlich der mehrfachen Verwendbarkeit der Farbelosung (Farbemethoden s. Abschn. 9) nicht zu empfehlen. Besondere Aufmerksamkeit ist der Interpretation von Elektropherogrammen zu widmen, die von Proben mit einem hohen Anteil an nichtionischen Detergenzien (Tensiden) mit geringer kritischer Mizellkonzentration (vgl.

H. der Tasehenformer wird in das noeh flfissige Trenngel gesteekt. Die Proben werden, wie in den beiden voranstehenden Vorsehriften besehrieben, im Probenpuffer C aufgenommen. Elektrodenpuffer ist D. Die Trennung wird unter Kfihlung mit 6 bis 8 V/em oder mit 3 V/em bei Raumtemperatur fiber Naeht durehgeffihrt. Es ist ratsam, nieht die gesamt Trenngellange ffir die Trennung auszunutzen, sondern die Elektrophorese abzubrechen, wenn der Markerfarbstoff (Bromphenolblau) etwa 3/4 der Trennstreeke zurfiekgelegt hat.

37°C temperiert. Anschlie6end wird bei 750 nm im Photometer gem essen. Die Eichkurve wird im Bereich zwischen 50 bis 350 nmol Phosphat je Probe mit lO mM KH 2 P04-Losung als Standard aufgenommen. lOO nmol Phosphat entsprechen 9,4971-1g P0 4 bzw. 3,0971-1g P. ToRIBARA (1956) Anal. Chern. 3 Phospholipid-Bestimmung Lesung Berechnung A Chloroform-Methanol 1:2 (v/v) Die lyophilisierte Probe wird mit 80 1-11 dest. Wasser angefeuchtet. Dann werden 300 1-11 A zugegeben. Es wird intensiv gemischt, am besten mit einem Teflon-Glas-Homogenisator.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 34 votes